Für den lokalen Handel: Aktion „ExtraNett“ gestartet


extranett_Content-Banner_554x180px_RZ01 Weil wir nicht zuschauen möchten, nicht die Füße stillhalten wollen und weil wir als Zeitung gerne und optimistisch in die Zukunft blicken: Wir haben heute gemeinsam mit der Stadtlohner Werbeagentur W+ die Aktion „extranett“ gestartet. Mit dieser Aktion wollen wir Brücken zwischen Internet und Innenstadt schlagen. Wir möchten den lokalen Handel unterstützen und ihn ins Bewusstsein der Menschen rücken. Wir machen das gemeinsam, weil wir uns mit der Region verbunden fühlen und auch in zehn Jahren noch lokal einkaufen möchten. Eigens dafür sind wir heute mit einer Anzeigenkampagne gestartet, die redaktionell begleitet wird. Gleichzeitig ist unsere neue Aktionsseite (www.aktion-extranett.de) online gegangen.

Hier ist der Auftaktartikel:

„Leere Innenstädte, verwaiste Geschäftsräume: Das Internet und der Einzelhandel treten immer häufiger in Konkurrenz. Das ist nicht neu. Der Einzelhandel schrumpft und die Onlinehandel wächst. Jeder von uns trägt täglich dazu bei: Als Konsument, aber auch als Händler, der auf Veränderungen nicht reagiert. Es ist längst an der Zeit, einmal innezuhalten und sich darüber klar zu werden, wie sich unser Nutzerverhalten ändert und welche Folgen das für unser unmittelbares Umfeld hat. Die Wochenpost und die Stadtlohner Werbeagentur W+ haben sich gemeinsam an einen Tisch gesetzt, um eine Aktion ins Leben zu rufen, die dieses Thema intensiv beleuchtet und zudem den lokalen Handel unterstützt. Die Aktion „extranett“ will nicht schwarz-weiß malen, sondern Brücken schlagen. Und zwar Brücken zwischen Internet und Innenstadt. Für mehr Handel in der Region. „Wer vor Ort einkauft, unterstützt die heimische Wirtschaft“, so Wochenpost-Objektleiter Urban Welsing. „Wir engagieren uns für die Händler vor Ort, da wir für die Region und ihre Menschen stehen und ein Teil dieser Region sind“, erklärt Welsing. „Wir wollen mit dieser Aktion zeigen, wie sich die Entwicklung vor Ort bemerkbar macht und die Besonderheiten des lokalen Einzelhandels ins Bewusstsein der Menschen bringen“, so Welsing weiter. Das Internet wird es auch in zehn Jahren noch geben. Es wäre wünschenswert, wenn es dann auch noch die Vielfalt an Geschäften in unseren Innenstädten gibt. Die sind es nämlich, die Arbeits- und Ausbildungsplätze schaffen und sich für soziale und kulturelle Dinge engagieren. „Das sollten wir alles erhalten und unseren Beitrag für etwas Nachhaltigkeit leisten“, weiß Markus Weber, Geschäftsführer der Agentur W+. „Wie der lokale Einzelhandel seine Tradition bewahren und sich gleichzeitig modernen Entwicklungen öffnen kann, das wollen wir im Rahmen der Aktion begleiten“, ergänzt Welsing. Was wir alle tun können? Schauen, ob man etwas auch lokal kaufen kann. „Und als Händler auf der Bildfläche sein, wenn online gesucht wird. Extra nett ist man dann, wenn Kunden und Händler gleichermaßen fair miteinander umgehen“, ergänzt Weber. Die Agentur W+ und die Wochenpost haben für diese Aktion neben einer gemeinsamen Kampagne auch eine Anzeigenserie und eine Internetseite (www.aktion-extranett.de) gestartet. Dort gibt es viele Informationen, Berichte und Hintergründe zur Aktion „extranett“. Die Aktion richtet sich an alle, die den lokalen Handel und die Vielfalt in den Innenstädten im Verbreitungsgebiet der Wochenpost unterstützen wollen. Allen Gewerbetreibenden, die sich – kostenlos – an unserer Aktion beteiligen wollen, stellen wir Aufkleber zur Verfügung. Wir beleuchten zudem, was Kunden sagen, wir stellen erfolgreiche Händler vor und wir möchten mit Ihnen, liebe Leserinnen und Leser, über das Thema diskutieren. Gemeinsam für die Region!“ • www.aktion-extranett.de“ Die kompletten Seiten, die heute in der Wochenpost erschienen sind, gibt es hier: extranett

 

 

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s