ISS-Astronaut dreht Musikvideo „Space Oddity“ im All


Das sind Geschichten, die ich mag: Der kanadische Astronaut Chris Hadfield ist fünf Monate auf der Internationalen Raumstation (ISS) gewesen. Jetzt ist er wieder auf der Erde gelandet. Und er ist der Star aus dem All.

Er hat sich auf Twitter eine riesige Fangemeinde – aus dem All – aufgebaut. Beim Kurznachrichtendienst hat er über 900 000 Follower und es ist davon auszugehen, dass es in Zukunft noch mehr werden. Mit absolut beeindruckenden Bildern von der ISS hat er auf sich aufmerksam gemacht. Und er hat sogar ein Musikvideo im All gedreht. Das dürfte das erste Musikvideo aus dem All überhaupt sein. Der Song „Space Oddity“ von David Bowie wurde von Hadfield im All gecovert. Das Video scheint ebenfalls zu einem absoluten Hit zu werden. Bislang hat es rund 6 Millionen Abrufe! Ich finde das Video und die  Bilder dazu großartig, aber schaut selber:

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s