Mit chayns® eine App für die Zeitung


Seit heute ist es nun auch offiziell: Uns gibt es als App. Das stand heute in unserer Ausgabe. Unsere Facebook-Fans haben die App bereits seit ein paar Wochen fleißig auf ihre Smartphone geladen.

App

Die neue App ist ein weiteres Angebot der Wochenpost. Sie ergänzt unsere zwei Zeitungen am Mittwoch (Wochenpost) und am Sonntag (Wochenpost kompakt). Die neue App ist unabhängig von unserem Internetauftritt (www.wochenpostonline.de). Dort werden wir weiter aktuell informieren und die komplette Nachberichterstattung aus allen Städten und Gemeinden bieten.

Die neue App ist ein zusätzliches Informationsangebot, das zahlreiche zusätzliche Informationen bietet. Mit der App können wir sehr schnell mit unseren Lesern kommunizieren.

Was ist das eigentlich für ein Programm, mit dem wir da arbeiten?  

Um das mal transparent zu machen: Dank der Unterstützung der Firma Tobit. Software ist unsere App in allen Stores erhältlich. Das Ahauser Unternehmen hat die neue Wochenpost-App entwickelt und begleitet. Wir benutzen für die App das Software-System chayns®.

Das „Betriebssystem“ für chayns® ist eine Facebook-Seite: Ruckzuck auf der Seite eines Unternehmens oder einer Organisation installiert, stellt chayns® die Postings, Fotos und Termine automatisch in einer mobilen Web-Site, einer klassischen Homepage und sogar in einer eigenen, nativen Smartphone App für iPhone und Android-Geräte zusammen.
Bei chayns® sind Smartphone-Apps Bestandteil des Produkts und mit wenigen Klicks erstellt, zeitgleich für iOS, Android und Windows. Ein Knopfdruck genügt und schon landet die Nachricht in der Hosentasche unserer Leserinnen und Leser.
Was kaum jemand weiß: Tobit.Software ist der inzwischen größte App-Hersteller der Welt. Der FC Schalke 04, der WDR und hunderte mittelständischer Unternehmen arbeiten heute bereits mit Apps von Tobit.Software.

Von Tobit.Software heißt es dazu: 
Schriftzug

chayns® schafft Verbindungen

„chayns® ist ein einzigartiges Software-System für die direkte Verbindung von Organisationen und Menschen. In Zeiten in denen Medien ebenso an Aufmerksamkeit verlieren wie Newsletter oder Serienfaxe erreicht man Menschen über „Postings“ bei Facebook und „Push-Nachrichten“ für Smartphone-Apps. Und zwar direkt. Und chayns ist die Plattform dafür.
Auch wenn eine eigene Smartphone-App heute das direkteste Medium ist um Kunden zu erreichen, so ist sie längst nicht das einzige. Die Homepage zum Beispiel ist das Aushängeschild im World Wide Web. Zu dumm nur, dass zu oft veraltete Inhalte das Bild prägen.

So wie chayns® die Neuigkeiten der Facebook Seite automatisch in die Smartphone-App pusht, kümmert sich die Software auch um die Aufbereitung einer immer aktuellen Homepage. Die Darstellung ist dabei sogar speziell für mobile Geräte optimiert; schließlich erfolgen mehr als die Hälfte aller Web-Aufrufe heute per Smartphone oder Tablet-PC.

chayns® ist als Pro Version zum Preis von 1.495 Euro verfügbar. Soll aus der Facebook Seite nur die eigene Smartphone App generiert werden kostet die chayns Version 295 Euro.

www.tobit.com/chayns

 

 

 

Advertisements

3 Kommentare zu “Mit chayns® eine App für die Zeitung”

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s