Augenblicke in Namibia


Es fällt schwer, nicht in eine kitschige Schwärmerei zu verfallen, wenn es um Namibia geht. Eine Reise in das Land der endlosen Horizonte und grandiosen Weiten ist für jeden Hobbyfotografen/Fotografen ein Fest. Ich habe bei meiner Namibia-Reise im November 2012 natürlich auch ordentlich „draufgehalten“.

Zebras im Etosha.
Zebras im Etosha.
Aufmerksamer Leopard
Aufmerksamer Leopard
Sunset an der Vingerklip-Lodge.
Sunset an der Vingerklip-Lodge.
Elefant im Etosha Nationalpark.
Elefant im Etosha Nationalpark
 Dead Vlei am Ende des Sossusvlei.
Dead Vlei am Ende des Sossusvlei.
Darum also heißt der Springbock Springbock...
Darum also heißt der Springbock also Springbock…
Dösende Löwen im Etosha.
Dösende Löwen im Etosha.
Köcherbaum im Sunset.
Köcherbaum im Sunset.
Giraffen-Gymnastik im Etosha.
Giraffen-Gymnastik im Etosha.
Düne Nr. 45 in Sossusvlei.
Düne Nr. 45 in Sossusvlei.
Zebra in der Kalahari.
Zebra in der Kalahari.
Löwenfamilie im Etosha.
Löwenfamilie im Etosha.
In der Etosha-Pfanne.
In der Etosha-Pfanne.
Der Vingerklip.
Der Vingerklip.
Giraffe im Sunset - Etosha-NP.
Giraffe im Sunset – Etosha-NP.

Update am 18. November: Auf Wunsch von Martin Kalus sind hier noch die Metadaten der Fotos: 

  • Zebras im Etosha: f/13, 1/500, 200mm
  • Leopard: f/6,3, 1/160, 154mm
  • Vingerklip Lodge: f/2,8, 1/125, Leica D-Lux5
  • Elefant im Etosha Nationalpark: f/10, 1/320, 134 mm
  • Dead Vlei am Ende des Sossusvlei.: f/10, 1/250, Canon 400 D
  • Sprinbock: f/13, 1/500, 134mm
  • Dösende Löwen: f/7,1, 1/200, 200mm aus ca. sechs Metern
  • Köcherbaum im Sunset: f/4, 1/640, 24mm, Leica D-Lux 5
  • Giraffen-Gymnastik: f/8, 1/400, 154mm aus ca fünfzehn Metern
  • Düne 45: f/16, 1/500, 51mm
  • Zebra Kalahari: f/13, 1/500, 200 mm
  • Löwenfamilie: f/9, 1/200, 42mm, aus ca. 20 Metern
  • Etosha-Pfanne: f/13, 1/400, und verbotener Weise im Park ausgestiegen…
  • Vingerklip: f/5, 1/800, Leica
  • Giraffe im Sunset: f/11, 1/640, 200 mm

Sämtliche Copyrechte für die Bilder liegen bei mir. Und das ist mein Ernst! Die Bilder sind auf dieser Seite in einer ziemlich geringen Auflösung. Wer die Bilder vervielfältigen, drucken usw. möchte, sollte sich kurz mit mir in Verbindung setzen. Es gibt da sicher eine Lösung.   

5 thoughts on “Augenblicke in Namibia”

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s