Impressumspflicht auf Facebook


Static Html: iframe tabs
Static Html: iframe tabs

Momentan schwappt eine Abmahnwelle über Facebook wegen eines fehlenden Impressums. Mehr und mehr Fanseiten werden auf Facebook von einer Anwaltskanzlei abgemaht, weil das Impressum fehlt. Bereits im vergangenen Jahr hat das Landgericht Aschaffenburg entschieden, dass Fanseiten auf sozialen Portalen (ja, dazu gehört auch Facebook) einer Impressumspflicht unterliegen.  Heise hat das hier übrigens ziemlich gut zusammen gefasst.

In dem Artikel steht unter anderem, welche Kriterien das Impressum erfüllen muss. Dort heißt es unter anderem:  

  • „Einfach und eindeutig erkennbar: Der durchschnittliche User muss das Impressum auf Anhieb finden und als solches Identifizieren können. Bezeichnungen wie „Kontakt“, „Über uns“ oder „Impressum“ sind unmissverständlich, die Facebook-Rubrik „Info“ leider nicht. Wird auf das Impressum einer Webseite verlinkt, darf der Betreiber der Webseite nicht anders lauten als der Betreiber der Facebook-Seite.
  • Unmittelbar und ständig erreichbar: Das Impressum muss von jeder Seite des Angebotes und zu jedem Zeitpunkt mit höchstens 2 Klicks erreichbar sein (auch dann, wenn darauf verlinkt wird).“

Generell finde ich es ja auch absolut richtig, dass ein gewerblicher Social-Media-Auftritt ein Impressum hat. Nur: Facebook macht es uns da nicht ganz so leicht. Ich musste mich durch durch diverse Blogs und Foren lesen, um eine Möglichkeit zu finden, das Impressum auf der Seite unterzubringen.

Wir haben in der Redaktion lange nach Möglichkeiten gesucht, ein Impressum zu veröffentlichen, ohne eine Anwendung zu installieren. Gibt es offensichtlich nicht. Am Ende blieb für uns nur die Funktion „Notizen“ und das war sicherlich keine Lösung. Also habe  ich die Anwendung Static Html: iframe tabs installiert. Letzendlich etwas, was ich eigentlich gar nicht machen wollte, aber es funktioniert.

Für mich bleibt allerdings die Frage, warum hat man bei der Gestaltung einer „Fanseite“ nicht gleich die Möglichgkeit, einen Tab einzubinden? Wahrscheinlich liegt es wohl daran, dass Facebook ein amerikanisches Unternehmen ist und dort offensichtlich andere Gesetze gelten.  Auf der „Fanseite“ der New York Times  findet man nämlich kein Impressum.

Wer weitere Vorschläge hat, nur her damit…

Advertisements

5 Kommentare zu “Impressumspflicht auf Facebook”

    1. Danke für den Kommentar. Das stelle ich hier gerne einmal zur Diskussion, wenngleich ich ein Impressum – zumindest auf gewerblichen Seiten – für sinnvoll halte.

      1. Angaben zum Anbieter sind sicherlich sinnvoll. Aber zwingend eine bestimmte Art und Weise vorzuschreiben, die in der Praxis kaum umsetzbar ist und bereits bei kleinsten Fehlern Anlass zur Abmahnung gibt, ist doch eher Kontraproduktiv.

        Ziel des ganzen sollte doch sein, potentiellen Kunden die Einschätzung zu erleichtern, ob ein Unternehmen seriös ist oder nicht. Fehlen wichtige Angaben oder sind diese nicht leicht auffindbar, kann der Kunde sich diese Frage doch auch ohne gesetzliche Vorgaben schon beantworten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s