New York – Moments #1


Ich muss zugeben, noch auf dem Hinflug nach New York hatte ich ganz schöne Magenschmerzen. Ich bin ohne Spieglreflexkamera nach New York geflogen. Ich habe erstmals auf einer größeren Tour meine Canon Zuhause gelassen. Dafür habe ich die Leica D-Lux 5 mitgenommen. Die kleine Kamera ist nicht nur um ein Vielfaches leichter als die Canon – und somit bei Stadttouren optimal – sie liefert auch eine erstklassige Qualität. Gerade bei Nachtaufnahmen ist die Leica D-Lux 5 fast unschlagbar lichtstark, so dass man auch bei wenig Licht noch gute Bilder machen kann. Die exzellente Schärfe und die sehr gute Brillanz sind herausragend. Auch die Schnelligkeit für Schnappschüsse ist sehr gut. Was mir manchmal gefehlt hat, war das Heranzoomen an Objekte. Das reicht mir mit der Leica nicht, aber das kann ich von der Kamera natürlich auch nicht erwarten. Ansonsten bieten die vielen manuellen Einstellmöglichkeiten nahezu alles, was ich auch an meiner Canon einstellen kann, aber zumeist gar nicht nutze.

Mein Fazit: Ich habe die Canon nicht vermisst. Für eine Stadttour ist die Leica D-Lux 5 ein absolut vollwertiger Ersatz. Und hier sind ein paar Fotos. Die Bilder stehen – allerdings nur nach Rücksprache mit mir – zur Nutzung zur Verfügung.

Die Statue of Liberty von der Fähre nach Liberty-Island fotografiert.

Manhattan vom Emipre State Building aus geknipst.

New York Public Library Rose Main Reading Room.

Und hier sind noch zwei Fotos vom Times Square – freihändig fotografiert:

2 thoughts on “New York – Moments #1”

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s