Was ein Facebook-Post auslösen kann


Die Timeline-Ankündigung von Facebook hat für viel Wirbel gesorgt. Da ich in der vergangenen Woche auf Facebook gesehen habe, dass immer mehr meiner Freunde auf den Abo-Hoax reingefallen sind, habe ich etwas darüber gebloggt. Und das, was dann auf meinem Blog passiert ist, war schon der Hammer und ein schönes Beispiel für Social-Media. Der Blogpost über Facebook und die Abo-Falle hat mehr Traffic auf meinem Blog erzeugt, als je ein Blogpost zuvor. Quatsch, sogar mehr Traffic als alle anderen Blogposts zusammen. Ich habe es mit dem Blogpost sogar erstmals auf Platz 5 unter die „Top-Posts des Tages“ bei WordPress geschafft.

Auch die Diskussionen zum Thema waren – aus meiner Sicht – erstklassig. Es wurde eifrig auf meinem Blog diskutiert. Ich habe Zuschriften und Mails bekommen. So macht Social-Networking Spaß! Von so vielen Reaktionen und so viel Traffic begeistert, haben wir natürlich auch in der Redaktion das Thema „Facebook“ aufgegriffen. Mark Zuckerberg hat es heute auf unseren Titel geschafft. Im Innenteil haben wir das Thema noch einmal näher beleuchtet auf Tipps und Einstellungen der Seite „Surfer haben Rechte“ zusammen gestellt.

Erst im Blog, dann im Blatt: Ich finde, die Facebook-Story ist ein schönes Beispiel dafür, wie Social-Media heute Einzug in Redaktionen (selbst kleine) halten kann. Inspiriert von einem Blog, gibt es eine Story im Blatt, besser kann das doch gar nicht mit „diesem“ Internet funktionieren!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s