Planking – Flach wie ein Brett für ein doofes Foto


Sie kennen Planking nicht? Macht nichts, bis heute kannte ich auch Planking nicht. Das hat sich nun geändert.

Planking im Bundestag
Planking im Bundestag

Um es kurz und knapp zu sagen, Planking ist wenn man für ein Foto doof und flach wie ein Brett irgendwo (am besten in einer völlig absurden Position) herumliegt. Am besten noch so, dass es für den Betrachter witzig ausschaut. Um mal ein Beispiel zu nennen und zu zeigen: Planking bietet sich zum Beispiel in deutschen Büros auf Kopierern, auf Schreibtischen, oder in Regalen an. Schaut doof aus, sorgt aber für jede Menge gute Stimmung im Kollegenkreis.

Wir sind auf die Planking-Geschichte bei der Nachrichten-Agentur AFP aufmerksam geworden. Hintergrund war ein schwerer Planking-Unfall in Australien. Dort starb ein Mann beim Planking. Er stürzte in den Tod, nachdem er sich in Brisbane für ein Foto-Shooting auf eine Balkonbrüstung im siebten Stock gelegt hatte. Das ist nun wirklich alles andere als witzig und hat die Diskussion entfacht, ob die Planking-Bewegung vielleicht zu weit geht, Verrückte anlockt, die es – wie in allen Lebensbereichen – übertreiben, oder ob man Planking gar verbieten sollte.

Zunächst einmal ist Planking sicher völlig ungefährlich. Man liegt wie ein Brett irgendwo doof herum und wird dabei für das Internet abgelichtet. Die Macher der Plankingseiten – und davon gibt es bei Facebook zahlreiche – appelieren an Kreativität und wollen keinen Wahnsinn. Man muss zugeben, wenn man sich die Planking-Bilder auf den Facebookseiten anschaut, dann ist da wirklich viel witziges und kreatives Bildmaterial dabei.

Planking in Süddeutschland
Planking in Süddeutschland

Wir haben in der Redaktion etwas recherchiert. Übrigens haben wir auf den Planking-Seiten zahlreiche Kollegen vom TV, verschiedener Print-Medien usw. getroffen. Sie alle wollen offenbar über Planking berichten. Wir haben schließlich selber einen Planking-Test gemacht. Dafür hat sich eine Kollegin auf den Kopierer gelegt. Ehrlich, es war witzig. Und falls der Chef hier mitliest, es gab keinen Materialschaden, wir haben die leichteste Kollegin ausgewählt. Dieses Bild habe ich auf meiner Facebookseite geposted. Unglaublich schnell gab es Kommentare und sogar aus dem Bundestag kam ein Planking-Bild, das ich hier freundlicherweise benutzen darf. Und nein, es ist keine Fotomontage, ich habe das Bild selber unscharf gemacht.

Planking ist sicher völlig sinnfrei, aber es ist lustig. Wenn ich so schaue, welche Medien sich alle in den Planking-Foren bewegen, dann bin ich überzeugt, dass die Sache hier jetzt richtig losgeht. Und solange es kreativ, lustig und nicht waghalsig oder gar wahnsinnig ist, kann man darüber echt schmunzeln…

PS. Am Sonntag gibt es übrigens das Hammer-Planking-Bild (samt Artikel) aus der Redaktion. Versprochen!

Wer mir übrigens noch Planking-Bilder schicken möchte: Her damit!

Update am 19. Mai: Habe gerade ein Planking-Foto aus Süddeutschland bekommen. Danke Hans.

4 thoughts on “Planking – Flach wie ein Brett für ein doofes Foto”

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s