Der schönste Stau der Welt…


Ker, watt war datt schön:  Die A40-Party ist vorbei. Was bleibt, ist ein unglaubliches Erlebnis für alle Beteiligten. Die ganze Welt hat plötzlich über die verrückten Ruhris berichtet, die ihren Sonntag auf der Autobahn verbringen. Über drei Millionen Besucher waren dabei und haben ein riesiges Straßenfest gefeiert. Wer das nicht miterlebt hat, der hat zweifelsohne etwas verpasst.

Hier ist ein kurzes Video (etwas wackelig, aber es ist halt schwierig, freihändig mit der Flip über die A40 zu fahren…

In einem Presseanschreiben haben Oliver Scheytt und Fritz Pleitgen (Geschäftsführer der Ruhr 2010) sich übrigens heute an die „Mitwikenden“  gewandt. Und dieses Anschrieben reichen wir natürlich gerne weiter:

Das haben Pleitgen und Scheytt geschrieben:

Fritz Pleitgen(l.) und Oliver Scheytt, Geschäftsführer der  Ruhr2010. Fotos: siswords (aufgenommen beim Sing!Day of Song)
Fritz Pleitgen(l.) und Oliver Scheytt, Geschäftsführer der Ruhr2010. Fotos: siswords (aufgenommen beim Sing!Day of Song)

„Liebe Mitwirkende,

wir können auf ein schönes Gemeinschaftserlebnis zurückblicken. Still-Leben auf dem Ruhrschnellweg hat ein großes und erfreulich positives Medienecho ausgelöst. Weltweit.

Liebe Mitwirkende, wir haben bewusst diese Anrede gewählt. Denn Sie, die Bevölkerung, waren die Hauptdarsteller im schönsten Straßentheater der Welt. Sie haben diese Rolle mit Freude und Verantwortungsbewusstsein angenommen und meisterhaft gespielt. Mit Ihren vielen tausend Beiträgen und Aktionen haben Sie bewiesen, welcher Ideenreichtum in der Metropole Ruhr steckt. Auf diese Weise haben Sie gezeigt, dass das Ruhrgebiet zu Recht Kulturhauptstadt Europas geworden ist. Mit Ihrer Freundlichkeit und Rücksichtsnahme haben Sie ein Musterbeispiel für die Kultur des Zusammenlebens gegeben. Polizei, Feuerwehr und Technisches Hilfswerk stellen Ihnen das beste Zeugnis aus. Trotz des enormen Andrangs, der zuweilen zu kritischen Situationen führte, haben Sie Verständnis und Gelassenheit an den Tag gelegt. Sie waren fröhliche Gäste und gute Gastgeber zugleich.

Von der Eröffnung an über die Aktion SchachtZeichen, den Day of Song, die Local Heroes-Wochen bis hin zu Still-Leben haben Sie diese Kulturhauptstadt zu Ihrer Sache gemacht und zu unser aller Erfolg.

Wir sagen herzlichen Dank und freuen uns mit Ihnen auf viele weitere gemeinsame Erlebnisse in der Kulturhauptstadt.
Glück auf!“

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s