!Sing -Day of Song


Über 60.000 Menschen feierten am Samstagabend in der Arena in Gelsenkirchen ein gradioses Finale der Ruhr2010-Veranstaltung „!Sing – Day of Song“. Das Stadion war voll besetzt beim größten mehrstimmigen Chor der Welt. Unter dem mitreißenden Dirigat von Steven Sloane, dem Künstlerischen Direktor von RUHR.2010, ging es zweieinhalb Stunden querfeldein durch die Musikgeschichte – von Beatles über Beethoven bis zu Zigeunerchor und Habanera, raumgreifend bis unter die Stadionspitzen dank Operndiva Vesselina Kasarova, vom Volkslied bis zur Grönemeyer-Hymne „Komm zur Ruhr“, vom Steigerlied „Glück auf“ bis zum Ave Maria.

Fritz Pleitengen (links) und Steven Sloane - der Impressario
Fritz Pleitengen (links) und Steven Sloane - der Impressario

600 Konzerte in der ganzen Metropole Ruhr und viele viele Tausend Sängerinnen und Sänger haben das Ruhrgebiet in ein einziges Chorgebiet verwandelt. Den ganzen Tag, eingeleitet von Mitternachts- und Sonnenaufgangskonzert, war auf Kanalschiffen, auf Marktplätzen, Schulhöfen und sogar in der U-Bahn gesungen worden.

Hier sind ein paar Impressionen:

Tribünengast Marie-Luise Marjan
Tribünengast Marie-Luise Marjan
Steven Sloane und Bobby McFerrin nach dem Konzert
Steven Sloane und Bobby McFerrin

PS. Ein Film folgt natürlich noch: Und die Originalfotos kann man auch in sehr guter Qualität bei mir bekommen…

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s