Entsetzliches Verhalten*


42-titel_facebookWie immer, es trifft die Ärmsten in den ärmsten Ländern der Welt. Während erstmals mehr als eine Milliarde Menschen hungern, meldeten die führenden US-Banken, dass sie noch in diesem Jahr für ihre Manager Rekord-Gehälter – inklusive millionenschwerer Boni – planen. Das eine hat mit dem anderen nichts zu tun? Weit daneben: Die weltweite Wirtschaftskrise ist Auslöser der mehr als eine Milliarden hungernden Menschen. Angerichtet haben diese Wirtschaftskrise amerikanische Bank- und Investmentgewerbe. Staatliche Milliardenhilfen haben die skrupellosen Banker, die nun wieder über schwere Boni reden, gerettet. Was dabei auf der Strecke geblieben ist, sind die internationalen Hilfsgelder für die Ärmsten in aller Welt. An uns ist die Krise recht schadlos vorbeigezogen. Verheerende Auswirkungen gibt es für die bedrohten Völker. Ganz ehrlich, was ist das nur für ein entsetzliches Verhalten!

* erschienen in der Wochenpost

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s