Wählen gehen!


Es ist das Superwahljahr in NRW. Die Europawahl haben wir bereits hinter uns, die Kommunalwahl steht morgen auf dem Programm und dann gibt es natürlich noch die Bundestagswahl. Ganz schön viel zu wählen für die Bürger in NRW. Und dieses Wahlrecht sollten sie auch nutzen, denn wenn am morgigen Sonntag rund 14,4 Millionen Wähler in NRW aufgefordert sind, ihre Kreuzchen zu machen – und damit vom wichtigsten demokratischen Recht Gebrauch zu machen – dann kann es gut passieren, dass gerade einmal die Hälfte zur Wahl geht.

Eine erschreckende Vorstellung. Wahlforscher glauben, dass die Quote in NRW in diesem Jahr unter 50 Prozent fallen könnte. Gerade die Jungwähler scheint die bevorstehende Wahl so gar nicht zu interessieren. Doch gerade sie sollten sich auf machen und ihre Kandidaten ankreuzen. Wer sich jetzt nicht einmischt, der muss auch nachher die Klappe halten, wenn die Kommunalpolitiker mal wieder „so falsch“ entscheiden.

Wahlmüdigkeit oder Politikverdrossenheit sind keine Ausrede, nicht zur Wahl zur gehen. Wer nicht wählen geht, der ist selber schuld. Und er hat ein seltsames Verhältnis zur Demokratie. Für diese Demokratie riskieren Menschen in anderen Ländern (zum Beispiel in Afghanistan, in Somalia, oder im Iran) ihr Leben. Also: Hinten hoch und wählen gehen!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s